27th Jan2013

Jahreshauptversammlung 2013

by Dennis Oldenburg

Die Jahreshauptversammlung 2013 fand am 25. Januar im Sether Feuerwehrhaus statt. Nachdem sich alle Anwesenden traditionell mit Eisbein, Haxe oder Kassler stärkten, berichtete Schriftführer Heiko Butenhoff in seinem Tätigkeitsbericht von 19 Einsätzen im abgelaufenen Jahr. Höhepunkt des Jahres 2012 war die Leistungsbewertung “Roter Hahn” Stufe I.
Nach dem Kassenbericht sowie einem Rückblick aus Sicht der Jugendfeuerwehr konnte Wehrführer Thomas Rickert drei neue Kameraden vorstellen, die sich im letzten Jahr bzw. Anfang 2013 der FF Seth angeschlossen haben. Thomas Gosch tritt als ausgebildeter Feuerwehrmann nach vielen Jahren wieder in die Wehr ein.  Alexandra Kessow und Manuel Hamdorf werden in diesem Jahr an der Anwärterausbildung teilnehmen.

In diesem Jahr wurden alle Vorstandsposten sowie ein Großteil der Fachwarte neu gewählt. Nachfolgend die Wahlergebnisse:

Vorstand:
Wehrführer: Jan Kemmerich
stv. Wehrführer: Dennis Oldenburg
Gruppenführer 1:  Klaus Tramm
Gruppenführer 2:  Dirk Füssel
Jugendwart: Michael Brückner
Schriftführer:  Alexander Pooch
Kassenführer:  Gerd Nielsen
Gerätewart:  Karsten Rohweder

Fachwarte:
Sicherheitsbeauftragter:  Guido Günther
Atemschutzgerätewart:  Robert Gutzmann
Vorsitzender Festausschuss:  Gerd Nielsen
Unterstützer Festausschuss:  Robert Gutzmann und Heiko Rathje
Kassenprüfer:  Sebastian Pooch und Robert Gutzmann
Fachwart Brandschutzerziehung:  Klaus Tramm
stv. Gerätewart:  Heiko Rathje
stv. Gruppenführer:  Alexander Pooch

 


Die neue Wehrführung der FF Seth: Jan Kemmerich (links) sowie Stellvertreter Dennis Oldenburg.   Foto: Lübecker Nachrichten

Der Kamerad Björn Stoffers hat im Jahr 2012 erfolgreich Lehrgänge an der Kreisfeuerwehrzentrale besucht und wurde zum Oberfeuerwehrmann befördert.

Eine besondere Ehrung für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft in der Wehr wurde Manfred Stoffers zuteil. Der stv. Bürgermeister Arno Nolte zeichnete ihn mit dem Brandschutz- Ehrenzeichen in Gold am Bande aus.

 

Herbert Meyer wurde für 30 Jahre Mitgliedschaft in der FF Seth ausgezeichnet. Der Kamerad Günter Spahr konnte seine Jahresspange für 60 Jahre leider nicht persönlich entgegennehmen, diese wird ihm aber nachgereicht.

Dem ausscheidenen Vorstand gilt der Dank für die geleistete Arbeit und das Engagement der letzten Jahre.

Off
04th Jan2013

Einsatz # 02/2013 – 4. Januar 2013 – FeuMi, Einfamilienhaus

by Dennis Oldenburg

 Ein Feuer in der Küche eines Einfamilienhauses in Seth hat am 04.01.2013 Sachschaden verursacht. Personen wurden bei dem Feuer nicht verletzt. Die Schadenhöhe ist unbekannt, als Brandursache wird ein technischer Defekt vermutet.

Gegen 11.15 Uhr bemerkte die Bewohnerin eines direkt angrenzenden Nachbarhauses eine starke Rauchentwicklung in einem Einfamilienhaus im Sether Steindamm und wählte den Notruf 112. Die Leitstelle Holstein löste daraufhin Alarm für die Feuerwehren aus Seth, Oering und Itzstedt aus.

Bei Eintreffen des ersten Fahrzeugs quoll bereits starker Rauch aus dem Haus. Der erste Atemschutztrupp konnte im Innenangriff einen brennenden Kühlschrank in der Küche feststellen. Mit einem Strahlrohr wurde das Feuer, das sich bereits bis zur Decke ausgebreitet hatte, gelöscht.

Da sich der Brandrauch im gesamten Haus verteilt hatte, waren umfangreiche Nachlöscharbeiten nötig. Nachdem das Haus mit der Wärmebildkamera der ebenfalls alarmierten Feuerwehr Nahe auf Glutnester überprüft wurde, konnte die Einsatzstelle nach knapp einer Stunde an die Polizei übergeben werden.

“Glücklicherweise befanden sich aufgrund der vorangegangenen Feiertage noch einige Kameraden im Urlaub, sodass die Wehren schnell und zahlreich ausrücken konnten, um größeren Schaden zu verhindern”, sagte Gemeindewehrführer und Einsatzleiter Thomas Rickert.

Die Schadenhöhe ist unbekannt, die Küche wurde erheblich beschädigt. Brandursache ist vermutlich ein technischer Defekt am Kühlschrank. Neben der Polizei war auch ein Rettungswagen des DRK vorsorglich in Bereitstellung, wurde allerdings nicht benötigt.

Off
01st Jan2013

Einsatz # 01/2013 – 1. Januar 2013 – FeuKl, brennt Hecke

by Dennis Oldenburg

Das neue Jahr war erst 8 Minuten alt, als die Feuerwehr Seth zum ersten Einsatz in 2013 gerufen wurde, bereits der zweite ähnlicher Form in der Silvesternacht. Bei Eintreffen der Kräfte in der Bürgermeister-Timm-Kehre hatten Anwohner die auf  4m Länge brennende Hecke mit einem Gartenschlauch sowie einem Feuerlöscher gelöscht, sodass die Wehr nicht mehr eingreifen musste.

Eingesetzte Kräfte:  FF Seth

Off
Seiten:«1234567