12th Aug2017

Einsatz # 07/2017 – 05. August 2017 – FeuMi Borstel

by Dennis Oldenburg

Zur Unterstützung der Gemeindewehr Sülfeld wurden wir am späten Samstagnachmittag nach Borstel alarmiert. In Richtung Groß Niendorf sollte Rauch aus einer Scheune kommen. Bereits kurz nach dem Ausrücken konnten wir auf der Anfahrt abspannen. Es handelte sich um ein angemeldetes Buschfeuer.

Off
15th Jun2017

Einsatz # 06/2017 – 14. Juni 2017 – VU PKL Seth

by Dennis Oldenburg

Gemeinsam mit der FF Oering sowie dem Rettungsdienst wurde die FF Seth am Mittwochabend gegen 20 Uhr in die Hauptstraße alarmiert. In Höhe Einmündung Lehmkuhlenring war es zum Zusammenstoß zweier Fahrzeuge gekommen, wobei zwei Personen eingeklemmt wurden. Nach Absicherung der Einsatzstelle wurde der Brandschutz sichergestellt und die Wehr Oering bei der Technischen Hilfe unterstützt.  Nachdem die Personen aus ihren Fahrzeugen befreit und an den Rettungsdienst übergeben waren, wurden Aufräumarbeiten durchgeführt. Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen war die Hauptstraße in diesem Bereich voll gesperrt.

Hierbei handelte es sich glücklicherweise nur um eine Alarmübung. Wir danken den Statisten und Mitarbeitern des Rettungsdienstes sowie allen Helfern für ihren Einsatz

.   .  .

 .  .

 

Off
28th Mai2017

Einsatz # 05/2017 – 27. Mai 2017 – FeuMi Seth

by Dennis Oldenburg

Am Samstagvormittag gegen 11 Uhr wurde die Wehr in den Bocksrader Bogen alarmiert. In einem Knick war es zu einem Schwelbrand gekommen. Mit dem Schnellangriff und 500 Litern Wasser aus dem Tanklöschfahrzeug war das Feuer schnell gelöscht.  Aufgrund der sommerlich warmen Temperaturen wählte die Leitstelle ein höheres Alarmstichwort, die Wehr Oering konnte allerdings auf der Anfahrt abspannen.

Mit zunehmenden Temperaturen steigt wieder überall die Gefahr von Flächen- und Waldbränden. Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger um Umsichtigkeit bei Umgang mit offenem Feuer / Grillkohle / weggeworfene Zigaretten.

 

 

Off
12th Mrz2017

Einsatz # 04/2017 – 09. März 2017 -THKl Seth

by Dennis Oldenburg

Zu einem mit Wasser vollgelaufenen Keller wurde die Wehr am Donnerstagnachmittag gegen 14.30 Uhr alarmiert. In einem Mehrfamilienhaus stand aus ungeklärter Ursache der Heizungskeller einen halben Meter unter Wasser. Mit der Tragkraftspritze wurde das Wasser abgepumpt. Die Hauptstraße war für kurze Zeit halbseitig gesperrt, zur Klärung der Ursache war die Polizei ebenfalls vor Ort.

 

Off
Seiten:«12345»